Sie sind hier: SEMINARE > Ausbildungsrichtlinien

Ausbildungsrichtlinien

INK-Institut für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt GmbH

Ausbildung

1. Ausbildungsziele

Für Aerzte, Heilpraktiker und für Therapeuten nach einer abgeschlossenen Grundausbildung.

a) Pathologie und deren Ursache:

dabei müssen die Ursachen nicht nur auf der Ebene der Physiologie und Biochemie berücksichtig werden, sondern es müssen - ähnlich wie in der Psycho-Neuro-Immunologie - auch der Einfluss von Psyche, autonomem Nervensystem, Gehirn und Immunsystem bekannt sein, um erfolgreich mit dieser Methode arbeiten zu können.

Die Ausbildung richtet sich auf die Vermittlung von Kenntnissen der wissenschaftlich bekannten Grundzüge der Krankheitsgenese aus dieser Sicht. Anders als in der Schulmedizin und in der herkömmlichen Heilpraktik ist hier mehr Wissen über Energiefelder, Mentalfelder und systemische Familien-zusammenhänge erforderlich.

b) Diagnostische Methode in ihren Einzelheiten:

Vermittlung der praktischen Anwendung des Muskeltests in Bezug auf das autonome Nervensystem und die verschiedenen möglichen Herausforderungen.

c) Erkennen von Störungen im energetischen Bereich:

z.B. im Bereich der Meridiane, der Ganglien des autonomen Nervensystems und von Störungen, welche von Narben und anderen elektromagnetischen Störquellen herrühren. Der Untersucher wird mit dem involvierten physikalischen Phänomenen und den Auflösungsmöglichkeiten vertraut gemacht.

d) Methoden im systemischen Familienbereich:

bestehende Konflikte erkennen und Lösungsmöglichkeiten anbieten können, indem dem Patienten z.B. die Möglichkeit geboten wird, die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Mentalfeld zu erkennen und wo möglich mit geeigneten Techniken selbst zu behandeln. (z.B. Mentalfeldtherapie, Farbtherapie)

2. Ausbildungsort

Die Schule wird getragen von Dr. Klinghardt und seinem Team von Wissenschaftlern und Lehrern. Die Oberaufsicht über die Ausbildung liegt bei Herrn Dr. D. Klinghardt, in Seattle USA.

Die Lehrer dieser Methode müssen eine bestimmte Anzahl Kurse absolviert haben, hernach bei solchen Kursen assistiert haben und selbst in diesem Bereich eine gewisse Zeit tätig gewesen sein, um sich für eine Lehrerprüfung zu qualifizieren. Erst nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung dürfen sie selbst als Lehrer tätig werden.

Die Ausbildung findet nicht in einem bestimmten Schulgebäude statt, die einzelnen Kurse werden an verschiedenen Orten durchgeführt. Herr Dr. Klinghardt kommt dazu selbst mehrere Male jährlich nach Europa.

Die Methode wird von ihm und seinen Mitarbeitern laufend weiterentwickelt unter dauerndem Miteinbezug der neusten Erkenntnisse in den Gebieten der Biologie, Mikrobiologie, Physik und Schulmedizin.

3. Dauer der Ausbildung

MFT-I 14 Std. 2Tg

ART/RD I 21 Std. 3Tg

APN/PK I 14 Std. 2Tg

 

APN/PK II 21 Std. 3Tg

MFT II 14 Std. 2Tg

ART/RD II 21 Std. 3Tg

APN/PK II 21 Std. 3Tg

 

APN/PK III 56 Std. 8Tg

ART/RD III 21 Std. 3Tg

 

ART/RD IV 21 Std. 3Tg

ANK- Spezial 32 Std. 4Tg

Mitarbeit und praktisches Üben in Arbeitskreisen und Workshops.

4. Prüfungsverfahren

1. Haupt-Prüfungsverfahren APN, Level I-IV:

Das Prüfungsverfahren besteht darin, dass die Anwender der Methode 10 Dokumentationen über Behandlungsverläufe von Patienten und 24 Behandlungsverläufe der eigenen Person vorlegen müssen.

Statt dass wie bei einer Psychotherapie-Ausbildung Supervisionen vor der Prüfung gemacht werden, muss der Kursteilnehmer Dokumentationen von Krankheitsverläufen vorlegen. Diese werden von einem Team von Lehrern begutachtet und sie müssen einen bestimmten Standard aufweisen.

2. Haupt-Prüfungsverfahren ART, Level I-V:

Schriftliche Prüfung des Fachwissens und praktische Prüfung in der Durchführung des Testverfahrens bzw. die Mechanik des Testens und die Testabfolge.

Mindestens alle zwei Jahre ART/APN Updates bei Dr. Klinghardt, um auf den jeweils neuesten Kenntnisstand zu kommen und um die Lizenz behalten zu können, in Form von Assistenzen oder neuen Seminaren.